4. HEKA energy HandballCup am 7. und 8. September 2019

Auch dieses Jahr treten beim 4. HEKA energy HandballCup die besten Teams der weiblichen und männlichen B-Jugend der Metropolregion Rhein-Neckar gegeneinander an. Am Wochenende des 7. und 8. Septembers werden in der Stadionhalle in Wiesloch regionale Teams auf Spitzenteams der Region treffen.

Am kommenden Wochenende findet der HEKA energy HandballCup in der Stadionhalle in Wiesloch statt. Bereits zum vierten Mal werden hier am 7. und 8. September die männlichen und weiblichen Handball-Champions der Metropolregion Rhein-Neckar gesucht. 

Am Samstag haben acht regionale Teams die Chance, sich für das Finale zu qualifizieren. Dort treffen sie auf absolute Spitzenteams aus den höchsten Spielklassen für Juniorinnen und Junioren: die Kurpfalz-Bären, die HSG Bensheim/Auerbach und die SG OBZK bei den Mädchen sowie den Junglöwen, die SG Pforzheim und die Eulen aus Friesenheim bei den Jungs sind für das Finalturnier am Sonntag gesetzt.

Aber auch beim Einlagespiel der "Wiesel", einer inklusiven Handballmannschaft der TSG Wiesloch, sind Spannung und Spielspaß garantiert. Sie werden am Sonntag um 16:10 Uhr ein gemischtes Match mit ehemaligen Handballprofis aus der Region spielen. Mit dabei sind unter anderem: Christian Zeitz, Holger Löhr, Uli Roth, Marc Nagel, André Bechthold, Michael und Patrick Körner, Markus Rominger, Jens Ostheimer und Matthias Rohr. 

Das Qualifikationsturnier am Samstag beginnt um 10 Uhr und die Finalrunde am Sonntag bereits um 9:30 Uhr. Die Finalspiele der weiblichen Jugend gibt es ab 18:00 Uhr zu sehen; das Finale der B-Junioren steigt um 18:40 Uhr. Wie immer ist der Eintritt an beiden Tagen frei. 

Der HEKA energy HandballCup ermöglicht es, eine Brücke zwischen Breiten- und Leistungssport zu schlagen. Auch dieses Jahr hat die Sportregion Rhein-Neckar das Event initiiert. Mit der TSG Wiesloch und der Stadt Wiesloch hat sie tolle Gastgeber für den HEKA energy HandballCup gefunden.

Den Spielplan sowie alle weiteren Informationen zum HEKA energy Handball-Cup finden Sie hier.