Gemischte Ergebnisse: Mitgliedsentwicklung in den Sportbünden

Wie haben sich die Mitglieder- und Vereinszahlen der drei Landessportbünde 2019 entwickelt?

 

Baden-Württemberg: "Zum Stichtag 1. Januar 2020 zählt der Landessportverband Baden-Württemberg e. V. (LSVBW) exakt 3.986.516 Mitgliedschaften. Das sind 188.146 mehr als im Vorjahr, was einem Wachstum von 4,95% entspricht. Im Land gibt es derzeit 11.294 Sportvereine, was einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr bedeutet." (Quelle: LSVBW)

Hessen: "Exakt 2.134.686 Mitglieder meldeten die 7.574 im Landessportbund Hessen organisierten Sportvereine zum 1.1.2020. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs um 24.575 Personen oder 1,2 Prozent. Im Vergleich zu vor zehn Jahren ist die Mitgliederzahl sogar um 3,2 Prozent angestiegen. Der Trend der Vorjahre setzt sich fort: Die Zahl der im Landessportbund Hessen organisierten Vereine nimmt auch zum 1.1.2020 leicht ab – gegenüber dem Vorjahr um 40 auf jetzt 7.574 Vereine." (Quelle: LSB Hessen)

Rheinland-Pfalz: "1.402.625 Mitglieder in 6.034 Vereinen – das ist ein Ergebnis der aktuellen Bestandserhebung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz.  Dabei ist im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 0,69 Prozent (9.807 Vereinsmitglieder) zu verzeichnen. Die Zahl der Sportvereine in Rheinland-Pfalz ging um 52 Vereine zurück." (Quelle: LSBRLP)

In der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar gab es im letzten Jahr insgesamt 2883 Vereine mit 91029 Mitgliedern.