Interkommunaler Austausch in Speyer

Zum Interkommunalen Austausch am 1. Juni 2022 kamen knapp 20 kommunale Sportvertreter nach Speyer.

Nach der Begrüßung der Oberbürgermeisterin und unseres Vorstandsmitglieds Stefanie Seiler, der wir das außergewöhnliche Ambiente im Historischen Rathaus zu verdanken hatten, tauschten sich die Teilnehmer zu aktuellen Themen rund um die Corona-Pandemie und den Ukraine Krieg aus. Die dabei diskutierten Themen reichten von der Nutzung und Belegung von Sporthallen, die als Notunterkünfte für Geflüchtete dienen, und damit dem Sport im teilweise laufenden Spiel- und Trainingsbetrieb nicht mehr zur Verfügung stehen über die Unterstützung der Sportvereine, die sich für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf vielfältige Art und Weise engagieren bis zu dem Umgang mit steigenden Energiekosten, die Vereine wie Kommunen gleichermaßen belasten werden.

Beide Krisen stellen sowohl die Sportvereine als auch die Kommunen vor enorme Herausforderungen. Alle Teilnehmer waren sich einig darüber, dass diese Herausforderungen nur gemeistert werden können, wenn Vereine und Kommunen weiterhin Hand in Hand arbeiten und an einem Strang ziehen und dass das herausragende ehrenamtliche Engagement der Sportvereine dabei von zentraler Bedeutung ist.