Kids' Cup Schwimmen startet am 3. Oktober

Neue Kinder-Schwimmliga schlägt hohe Wellen: Ab Oktober geht der Schwimmnachwuchs als Mannschaft an den Start.

Am 3. Oktober 2018 um 12:00 Uhr startet im Schwimmbecken des Olympiastützpunktes in Heidelberg das deutschlandweit einmalige Schwimmprojekt "Kids' Cup". Der "Kids' Cup" ist eine Schwimm-Liga mit fünf Schwimmvereinen aus der Region Rhein-Neckar (SV Nikar Heidelberg, SK Neptun Leimen, Swimteam HedDos, SG Poseidon Eppelheim, SV Mannheim; weitere Vereine sind eingeladen).

Jeder Verein stellt dabei eine mindestens 8-köpfige Mannschaft aus 7-10-jährigen Schwimmerinnen und Schwimmern, die in kurzweiligen, kindgerechten und trainingsähnlichen Heim- und Auswärtswettkämpfen für ihre Mannschaft kämpfen und Punkte sammeln. "Mit diesem Konzept möchten wir ein Element aus dem Mannschaftssport in die Individualsportart Schwimmen übertragen, um den Teamgedanken zu fördern sowie Spaß und erste Erfahrungen in Bezug auf Wettkampfsport zu vermitteln" beschreibt Roger Vogelmann, Vorstand des SV Nikar Heidelberg, der die Idee für einen Liga-Betrieb ins Spiel brachte.
Ein weiterer Anreiz für den Schwimmnachwuchs wird sein, dass Athleten des Bundesstützpunktes Heidelberg als Helfer und Betreuer bei den Wettkämpfen zur Verfügung stehen und somit Nachwuchsschwimmer mit ihren Vorbildern in direkten Kontakt gebracht werden.

Im Juni 2019 findet nach dem letzten der insgesamt fünf "Spieltage" des Cups in Mannheim erstmalig die Ehrung des Siegervereins statt. Finanzielle Unterstützung erhält das Projekt durch die BB Bank Heidelberg. "Wir sind uns sicher, dass der Teamgeist, der im Schwimmsport oftmals zu kurz kommt, durch diese neue Form von Trainingswettkämpfen enorm gestärkt wird und dadurch die Sportart Schwimmen mehr Kinder ansprechen kann, junge Schwimmerinnen und Schwimmer sich mit ihrem Schwimmverein verbundener fühlen und außerdem das Interesse für Wettkampf- und Leistungssport geweckt wird", erklärt Katharina Fischer vom Projektleitungsteam, die bei der Stadt Heidelberg für die Entwicklung des Nachwuchsleistungssports tätig ist, zu den Zielen des Projekts. Dabei wird insbesondere Wert darauf gelegt, die Hürde der Teilnahme so niedrig wie möglich zu halten. Eine Wettkampflizenzierung ist für die Teilnahme nicht notwendig, um so viele schwimmbegeisterte Kinder zu erreichen und mehr Kinder für den Vereins- und Wettkampfsport Schwimmen zu gewinnen. Die teilnehmenden Vereine warten gespannt auf den Startschuss des Projekts in Heidelberg.