„Rhein-Neckar als eine der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten Regionen Europas etablieren“

Prof. Dr. Eckart Würzner kandidiert erneut für den Vorstandsvorsitz der Sportregion Rhein-Neckar.

Der Heidelberger Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner kandidiert für weitere zwei Jahre für den Vorstandsvorsitz des Sportregion Rhein-Neckar e.V. Bereits seit 2009 engagiert sich Prof. Würzner als Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins, welcher sich der Förderung des regionalen Sports verschrieben hat.

„Die Metropolregion Rhein-Neckar besteht aus vielen sportlich engagierten Vereinen, Unternehmen, Kommunen und einer sportbegeisterten Bevölkerung. Unser länderübergreifendes Sportnetzwerk ist dabei nicht mehr wegzudenken. Als leidenschaftlicher Sportler ist es mir eine Herzensangelegenheit, neue Perspektiven zu entdecken und in regionalen Lösungen zu denken – nur auf diese Art und Weise können wir unsere Ziele gemeinsam erreichen“, so Prof. Würzner zu den Hintergründen seiner erneuten Kandidatur. Bei der Umsetzung des gemeinsamen Ziels, die Rhein-Neckar-Region bis 2025 als eine der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten Regionen Europas zu etablieren, spiele der Sport eine bedeutende Rolle.

Für den stellvertretenden Vorsitz kandidiert Dr. Ulrich Becker als Nachfolger von Elke Rottmüller, Präsidentin des Sportbund Pfalz, welche sich aufgrund eines Wohnortwechsels nicht erneut zur Wahl stellen wird. Dr. Becker, Direktor des Heinrich-Heine-Gymnasiums, berichtet: „Ich möchte mich im Vorstand der Sportregion Rhein-Neckar engagieren, weil ich davon überzeugt bin, mit meinen langjährigen ehren- und hauptamtlichen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Sportregion neue Impulse geben zu können. Mit dieser Organisation, welche Regionen in verschiedenen Bundesländern, Kommunen, Verbände und Industrie in aktiver und innovativer Weise verbindet, können neue Ideen erprobt, Entwicklungstrends gesetzt und die Arbeit in Vereinen, Verbänden und Kommunen aktiv unterstützt werden. Hier an verantwortlicher Stelle mitgestalten zu können und weitere Partner für die Mitarbeit zu gewinnen, betrachte ich als eine lohnende Herausforderung.“

Mit seiner Kandidatur komplettiert Dr. Becker den bestehenden geschäftsführenden Vorstand. Die stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Gregor Greinert (CEO alugha.com), Ralf Eisenhauer (Mannheimer Bürgermeister für Bauen, Planung, Infrastruktur, Stadterneuerung, Wohnungsbau, Verkehr und Sport) und Prof. Dr. Henning Plessner (Institut für Sport und Sportwissenschaft Universität Heidelberg) kandidieren erneut für diesen Posten. Auch Schatzmeister Gerhard Schäfer (Vorsitzender Sportkreis Heidelberg) tritt zur Wiederwahl an.

Die Mitgliederversammlung der Sportregion Rhein-Neckar findet am 7. April 2022 um 19 Uhr im SNP Dome Heidelberg statt.

Prof. Dr. Eckart Würzner Dr. Ulrich Becker