Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo

Info-Post

Ausgabe 05-2021

Liebe Mitglieder und Freunde der Sportregion Rhein-Neckar,

ich freue mich über das zahlreiche positive Feedback, das uns zur Neuauflage der Sportregion Info-Post erreicht hat. In dieser Mai-Ausgabe steht insbesondere die Unterstützung von Sportvereinen in der Krise im Vordergrund. Dazu finden Sie den Nachbericht zu der gemeinsam mit dem Sportbund Pfalz, dem Sportbund Rheinhessen, dem Badischen Sportbund Nord sowie dem Sportkreis Bergstraße veranstalteten virtuellen Netzwerkveranstaltung „Kreative Lösungen in der Krise: So geht der Sport durch die Corona-Pandemie in der Sportregion Rhein-Neckar“. Außerdem weisen wir auf die Kommunikationskampagne der „Livestreams der Woche in der Metropolregion Rhein-Neckar“ hin und präsentieren in den Netzwerk-News zahlreiche innovative Projekte aus und für die Region.

Die sinkenden Inzidenzzahlen in allen drei Bundesländer stimmen uns optimistisch für den Breiten- und Spitzensport. Unabdingbar ist es jedoch nach wie vor, den Sport stärker in den Öffnungsschritten der Bundesregierung zu verankern. Wir schließen uns den Einschätzungen der Sportbünde in Rheinland-Pfalz an und begrüßen den in Kraft getretenen Perspektivplan als einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Es werden jedoch dringend klare Regelungen für den Sport benötigt, denn eine solche Verunsicherung wie zuletzt bei der Testpflicht für Kinder ist nicht zielführend. Mein größter Respekt gilt den vielen Vereinsvertretern, Trainer:innen und Ehrenamtlichen, die mit vollem Einsatz ihre Hygiene- und Trainingskonzepte ständig überarbeiten und anpassen, um ihren Mitgliedern wieder Sporttreiben ermöglichen zu können.

Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen dieser Mai-Ausgabe der Sportregion Info-Post!

Mit sportlichen Grüßen aus Rhein-Neckar,

 
Stephanie Wirth
Geschäftsführerin

Trenner

Sportregion-News

„Wir wollen wieder Sport treiben“


Wie geht es den Sportvereinen in der Pandemie? Was sind die größten Herausforderungen und wo liegen die Chancen?

Diese und weitere Fragen waren thematische Schwerpunkte der von der Sportregion Rhein-Neckar e. V. initiierten Netzwerkveranstaltung „Kreative Lösungen in der Krise: So geht der Sport durch die Corona-Pandemie“. In Zusammenarbeit mit dem Pfalzsport, dem Sportbund Rheinhessen e.V., dem Badischen Sportbund Nord sowie dem Sportkreis Bergstraße waren alle Vereinsvertreter:innen aus der Metropolregion Rhein-Neckar am Dienstag, den 4. Mai 2021, dazu eingeladen, sich über ihre Erfahrungen in der Pandemie auszutauschen. Ziel der digitalen Veranstaltung war es, gemeinsam kreative Lösungen zu erarbeiten und von den Erfahrungen anderer Vereine aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz zu lernen.

Die Themen der Pressemeldung im Überblick:

  • Rückläufige Mitgliederzahlen bei Kindern und Jugendlichen
  • Digitale Unterstützung für Vereine
  • Herausforderungen und Chancen der Pandemie
> Mehr erfahren
Trenner

Sportregion-News

Livestreams der Woche

Foto: sporttotal.tv
Foto: sporttotal.tv

Spitzensport aus Rhein-Neckar live erleben mit den Livestreams der Woche!

Mit der Kommunikationskampagne "Livestreams der Woche aus der Metropolregion Rhein-Neckar" will die Sportregion Rhein-Neckar die sportliche Vielfalt in der Region fördern und insbesondere weniger medienwirksame Sportarten mehr in das Rampenlicht der Öffentlichkeit rücken. In Zusammenarbeit mit den führenden Livestreaming-Plattformen, Sportdeutschland.TV und sporttotal.tv, präsentieren wir daher jede Woche die Livestreams der Mannschaften und Teams aus der Sportregion Rhein-Neckar auf unserer Website. Dort können sie direkt auf der Website live verfolgt werden.

> Mehr erfahren
Trenner

Sportregion-News

Unser Netzwerk wächst!


Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2004 als Teil der „Zukunftsinitiative Metropolregion Rhein-Neckar“ hat sich die Sportregion Rhein-Neckar zum bedeutendsten Sportnetzwerk der Region entwickelt. Unter ihrem Dach wirken Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen sowie Vereinen und Verbänden partnerschaftlich und länderübergreifend zusammen. Sie stehen stellvertretend für die erfolgreiche Umsetzung eines bundesweit einzigartigen Modells zur Regionalentwicklung. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern wollen wir die regionale Zusammenarbeit im Sport kontinuierlich und zukunftsorientiert weiterentwickeln – mit dem Ziel, unsere Region auch im Sport zu einer der anziehungsstärksten und konkurrenzfähigsten in ganz Europa zu machen.

Wir begrüßen die neuen Mitglieder, die künftig mit uns gemeinsam die Region bewegen:

  • epicto GmbH
  • Hotel-Restaurant Neckarperle
  • Rhein-Neckar Knights
  • Röchling SE & CO. KG

Wir freuen uns sehr darüber, dabei künftig auch auf Euch zählen zu dürfen und blicken mit Freude auf den Beginn einer langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Wir heißen Euch in der Sportregion Rhein-Neckar e. V. herzlich willkommen!

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

„Sportverein der Zukunft – mit BASF fit für die Digitalisierung“




Zahlreiche Sportvereine benötigen dringend Unterstützung im Bereich der Digitalisierung.

Mit dem Start der Initiative bietet das Chemieunternehmen BASF in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports den Sportvereinen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, um sich erfolgreich für die Zukunft aufzustellen und einem drohenden Mitgliederschwund entgegenzuwirken. Ziel der Initiative, die sich als Fortsetzung der Initiative Sportverein 2020 versteht, ist die Unterstützung der Breitensportvereine im digitalen Wandel. Sie richtet sich an alle Sportvereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Jeder für die Initiative ausgewählte Verein wird in einem neu entwickelten Coachingprozess dazu befähigt, ein ausgewähltes Digitalisierungsprojekt in den Bereichen Organisation, Mitgliederwesen, Kommunikation oder Sportangebot erfolgreich umzusetzen. Unterstützt wird die Initiative vom Badischen Sportbund Nord, dem Pfalzsport, den Sportkreisen Bergstraße und Worms Sportbund Rheinhessen e.V. und der Sportregion Rhein-Neckar.

Interesse? Dann könnt Ihr Euch bereits jetzt auf der Internetseite der Initiative www.sportverein-der-zukunft.de registrieren lassen.

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

The Power of Sports Unites Us All

Foto: Faces of Athletes.
Foto: Face of Athletes.

Das ist die gemeinsame Botschaft der Amputierten-Sportler von Anpfiff Hoffenheim e.V., Nachwuchssportler aus der Anpfiff ins Leben Förderung und Profisportler der Metropolregion Rhein-Neckar. Denn egal ob Star oder Amateur, Mann oder Frau und egal wie unterschiedlich sie aussehen mögen - die Leidenschaft für den Sport verbindet sie alle.

Das zeigt die Charity-Kampagne "The Face of Athletes", welche ab Mai 2021 an unterschiedlichen Standorten im Raum Mannheim und Umgebung das ganze Jahr über zu sehen sein wird. Alle Informationen zu dem Projekt, den Sportlern und wie man es unterstützen kann sind auf der Website www.faceofathletes.de zu finden.

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

Virtueller NCT-Lauf 2021: 2. bis 4. Juli

Foto: NCT Heidelberg.
Foto: NCT Heidelberg.

Setze Dein Zeichen gegen Krebs beim virtuellen NCT-Lauf und feiere mit dem NCT Heidelberg das 10-jährige Jubiläum!

2012 setzten sich erstmals Läuferinnen und Läufer für das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg in Bewegung. Am Wochenende 2. bis 4. Juli findet in diesem Jahr nun der 10. NCT-Lauf statt. Das Motto des Benefizlaufs ist gleichgeblieben: "NCT-LAUFend gegen Krebs". Was als regionale Veranstaltung begonnen hat, zieht inzwischen weltweit Kreise. In Zeiten der Corona-Pandemie soll die Erfolgsgeschichte deshalb - wie schon im Vorjahr - mit einem virtuellen Lauf fortgeschrieben werden. Das Ziel der Veranstalter im Jubiläumsjahr sind 80.000 Kilometer. SAP unterstützt die gelaufenen Kilometer mit einer Spende zugunsten der Krebsforschung am NCT Heidelberg.

Vom 2. bis 4. Juli könnt Ihr an drei Tagen Kilometer für den guten Zweck sammeln. Es kann wieder überall gelaufen werden. Strecke und Distanz wählt jeder individuell. Hier kostenfrei registrieren, um dabei zu sein: www.nct-lauf.de

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

„Austragung der Faustball WM 2023 wird eine Bereicherung für die Stadt Mannheim“

Foto: Sportkreis Mannheim.
Foto: Sportkreis Mannheim.

"Mannheim ist eine Sportstadt und der Ballsport spielt dabei eine große Rolle. Mannheim ist mit Teams in sechs der 15 Ballsportart-Bundesligen vertreten. Deshalb freut es mich sehr, dass die vierte, in Deutschland ausgetragene Faustball-WM der Männer in Mannheim stattfinden wird und wir 16 Mannschaften aus verschiedenen Kontinenten und mehr als 30.000 Fans in unserer Stadt erwarten dürfen. Mit der Faustball-WM und der Bundesgartenschau finden 2023 zwei Großereignisse in Mannheim statt, bei denen wir uns unseren Gästen als weltoffene, lebenswerte und nachhaltige Stadt präsentieren können", sagt Mannheims Sport-Bürgermeister und stellvertretender Vorsitzender der Sportregion Rhein-Neckar Ralf Eisenhauer.

Vom 23. bis 29. Juli 2023 werden die besten Faustballspieler der Welt nach Mannheim kommen. 800 Tage vor Start der Männer-Weltmeisterschaft präsentierten die Stadt Mannheim, die Ausrichter-Verbände International Fistball Association, Deutsche Faustball-Liga und der TV 1880 Käfertal Faustball das offizielle Logo der Weltmeisterschaft 2023 auf dem großen Videowürfel in der Mannheimer SAP Arena.

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

Carl-Theodor-Preis der Metropolregion Rhein-Neckar geht an Dietmar Hopp

Foto: © ZMRN e.V./Schwerdt.
Foto: © ZMRN e.V./Schwerdt.

Hopps langjähriges gesellschaftliches Engagement für seine Heimatregion wurde gewürdigt.

Der 81-jährige Mäzen und SAP-Mitgründer ist der dritte Träger der Auszeichnung, die der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e.V.) seit 2016 an herausragende Persönlichkeiten vergibt, deren Wirken die Werte der Regionalentwicklung in Rhein-Neckar widerspiegelt. "Dietmar Hopp ist einer der größten Philanthropen Deutschlands und wir dürfen stolz sein, dass er seine Tatkraft, seine Ideen und Initiativen immer mit Fokus auf seine Heimat und zum Wohle seiner Heimatregion Rhein-Neckar eingesetzt hat. Die zahllosen ideellen und finanziellen Aktionen Hopps und seiner Stiftung haben immer Hand und Fuß, Herz und Verstand. Sie sind verbindend, nachhaltig und vorbildlich gemeinnützig. Dafür gebührt Dietmar Hopp unsere tiefe Dankbarkeit, dafür gebührt ihm der Carl-Theodor-Preis der Metropolregion Rhein-Neckar", so Mucic.

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

In der Südpfalz läuft’s wieder!

Foto: Firmenlauf Südpfalz.
Foto: Firmenlauf Südpfalz.

Vorbereitungen für den 23. September laufen auf Hochtouren.

Bunt gemischte Läufergruppen in originellen Kostümen und jubelnde Menschen bei der Siegerehrung auf dem Rathausplatz? In Pandemiezeiten herrschen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der letzten Jahre Vorfreude und Ungewissheit gleichermaßen. Denn sicher ist schon jetzt – in der Südpfalz läuft‘s am Donnerstag, 23. September wieder! Der dm Firmenlauf Südpfalz wird auf jeden Fall stattfinden. Ungewissheit herrscht noch bezüglichder Austragungsvariante, denn diese steht noch nicht final fest.

Genau dafür hat der Veranstalter eine Corona-Ampel entwickelt, die für alle Beteiligten Klarheit bieten soll. Dieses System beinhaltet vier Durchführungspläne für das Laufevent, die stufenweise von der üblichen Live-Durchführung vor Ort bis zu einer rein virtuellen Variante reichen.

Auch in diesem Jahr wird das Thema Charity beim dm Firmenlauf Südpfalz wieder großgeschrieben. Pro Teilnehmer landet 1 Euro im Spendentopf für regionale Projekte undden offiziellen Charity-Partner Plan International Deutschland e.V.. Für alle, die als „VirtualRunner“ teilnehmen, spendet die n plus sport GmbH 5 €. Unternehmen können ihre Teilnehmer*innen über die Online-Anmeldung für den dm Firmenlauf Südpfalz bis Montag, 6. September unter www.firmenlauf-suedpfalz.de registrieren.

> Mehr erfahren
Trenner

Netzwerk-News

"Wir bewegen Mannheim"


"Wir bewegen Mannheim" ist das Motto des TSV Mannheim von 1846 e.V., der immer montags und donnerstags kostenfreie Online-Kurse anbietet!

Montags von 20:00 Uhr - 20:45 Uhr erwarten Euch die unterschiedlichsten Themen aus dem Fitness-Programm und Ihr lernt nach und nach die Kursleiter:innen kennen. Immer donnerstags von 17:00 Uhr - 17:45 Uhr - wird die duale Studentin Lisa Prautzsch gemeinsam mit Euch an einem „starken Rücken“ arbeiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist die kostenfreie Registrierung auf dem Buchungsportal Sportmeo unter: www.tsvmannheim.sportmeo.com

> Mehr erfahren
Trenner

Die Initiativen des Vereins Sportregion Rhein-Neckar e.V. werden unterstützt von:

Sportregion Rhein-Neckar e.V. - Partner